Home
Kontakt | Medien | FR | IT |Weitere Sprachen suchen

Holzfeuerungen

Holzfeuerungen:
Richtig anfeuern knistert besser

Wie man richtig anfeuert zeigt der witzige Info-Film der Krebsliga und der Lungenliga: Wer sein Cheminée oder seine Holzheizung mit Anfeuermodul und Anzündhilfe von oben nach unten anfeuert, vermeidet giftigen Rauch und Feinstaub.

Holzfeuerungen sind beliebt, besonders in der kalten Jahreszeit. Werden sie nicht richtig bedient, wird mit dem Rauch eine gesundheitlich bedenkliche Menge an Luftschadstoffen, insbesondere Feinstaub, freigesetzt. Diese Schadstoffe lassen sich aber mit einfachen Massnahmen reduzieren: Verwenden Sie nur trockenes, naturbelassenes Holz und feuern sie richtig an, nämlich oben. Das Feuer soll wie eine Kerze von oben nach unten abbrennen.

Feinstaub gefährdet die Gesundheit

Je kleiner die Feinstaubpartikel sind, umso tiefer gelangen sie in die Lunge. Ultrafeine Partikel, wie sie von Holzheizungen und Dieselmotoren freigesetzt werden, können sogar in den Blutkreislauf gelangen. Akute und chronische Feinstaubbelastungen führen zu Reizungen der Atemwege, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen und zu vermehrten vorzeitigen Todesfällen.

Zum Herunterladen:
Richtig anfeuern Faktenblatt
pdf, 90 KB
Holzöfen korrekt anfeuern – der Gesundheit zuliebe Medienmitteilung
pdf, 56 KB
Feinstaub und Krebs Informationen zu Feinstaub und Krebs (2011) Informationsblatt
pdf, 124 KB
Links:
BAFU
Bundesamt für Umwelt
Cercl'Air
Umweltämter der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein
Gesunde Umwelt – gesunde Menschen
Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz
Leben heisst atmen
Lungenliga Schweiz
SKMV
Schweizerischer Kaminfegermeister-Verband



Zusatz-Info:

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Facebook
Flirten mit Gasmaske (Spot)