krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaFachpersonenKomplementärmedizinFachpersonen

Komplementärmedizin

Wirken Mistelinjektionen, Vitaminpräparate oder Diäten tatsächlich gegen Krebs? Kann Akupunktur die Symptome der Krebstherapie lindern? Welche Risiken und Nebenwirkungen haben komplementäre Therapiemethoden?

Diese Fragen untersucht das europäische Projekt CAM Cancer*. Es erstellt für Fachleute wissensbasierte Zusammenfassungen zu einzelnen komplementärmedizinischen Behandlungen, die sogenannten CAM Summaries. Die Texte fassen übersichtlich die wichtigsten Daten zu Grundlagen und Anwendung der einzelnen komplementärmedizinischen Behandlungsverfahren zusammen. Sie sind in englischer Sprache verfügbar und werden laufend ins Deutsche übersetzt.

Zusammenfassungen auf Deutsch
Zusammenfassungen auf Englisch (CAM Summaries)

Kurzfassungen für Krebsbetroffene in einfach verständlicher Sprache 

Das Projekt CAM Cancer wird von einem internationalen Expertengremium aus verschiedenen Bereichen wie Forschung und Krebsbehandlung geleitet und von einem weltweiten Netzwerk von Organisationen im Bereich Komplementärmedizin unterstützt. Die Krebsliga und die Stiftung Krebsforschung Schweiz unterstützen CAM Cancer indem sie sich finanziell an der Übersetzung der Zusammenfassungen vom Englischen ins Deutsche beteiligen.

Über das Projekt CAM Cancer

*CAM Cancer steht für «Complementary and Alternative Medicine for Cancer»