krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaFachpersonenSo stellen Sie ein ForschungsgesuchFachpersonen

So stellen Sie ein Forschungsgesuch

Schweizer Forschende sowie ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Krebsforschungsinstitutionen in der Schweiz arbeiten, können online ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung ihres Forschungsprojekts oder ihres Stipendiums einreichen. Die beiden jährlichen Eingabetermine sind der 1. Februar und der 1. August.

Die Gesuche werden durch die Wissenschaftliche Kommission unter Beizug von externen Expertinnen und Experten begutachtet. Der abschliessende Entscheid, welche Gesuche unterstützt werden, liegt beim Vorstand der Krebsliga Schweiz und dem Stiftungsrat der Stiftung Krebsforschung Schweiz.

Die Gesuche müssen online eingereicht werden: https://gap.swisscancer.ch

Benutzerkonten müssen mindestens zwei Wochen vor dem Eingabetermin online beantragt werden.

Das Gesuchseingabeportal GAP (Grant Application Portal) bietet Schritt für Schritt Hilfestellung beim Einreichen des Forschungsgesuchs und führt auch die genauen Bedingungen und Formalitäten für die Gesuchseingabe auf.

Die wichtigsten Gesuchsbedingungen in Kürze

  • Berechtigt sind Gesuchstellende schweizerischer Nationalität oder ausländische Forschende, die in schweizerischen Krebsforschungsinstituten arbeiten.
  • Die Projektdauer ist auf maximal 4 Jahre beschränkt.
  • Der maximale Gesuchsbeitrag beträgt CHF 375 000.-
  • Pro Hauptgesuchsteller ist maximal ein laufendes Projekt erlaubt.
  • Das Gesuch muss in englischer Sprache eingegeben werden.
  • Das Forschungsgesuch beinhaltet: Forschungsplan, Lebenslauf, Publikationsliste und detaillierter Finanzbedarf.
  • Die Bedeutung der zu erwartenden Resultate für die Krebsbekämpfung muss dargelegt werden.
  • Die Krebsliga Schweiz und die Stiftung Krebsforschung Schweiz bekennen sich zum Prinzip des offenen Zugangs («Open Access») für Forschungspublikationen.
  • Ein ausgedrucktes und unterschriebenes Exemplar des Forschungsgesuchs muss in Papierform an untenstehende Adresse gesendet werden.


Bei Fragen steht Ihnen das Scientific Office gerne zur Verfügung:


Scientific Office
Krebsliga Schweiz
Effingerstrasse 40
Postfach 8219
CH-3001 Bern
Tel.: +41 31 389 91 16
Fax: +41 31 389 91 62
scientific-office@swisscancer.ch