KrebsligaForschungAuszeichnungenKrebsmedailleAuszeichnungenKrebsmedaille

Krebsmedaille

Die Krebsliga Schweiz verleiht die Krebsmedaille zur Würdigung hervorragender Verdienste auf dem Gebiet der Prävention, der Früherkennung sowie der Bekämpfung der Krebskrankheiten und ihrer Folgen.

Krebsmedaille
Krebsmedaille 2014, Beatrice Tschanz

Die Krebsmedaille wurde 1991 vom Bildhauer und Eisenplastiker Bernhard Luginbühl entworfen. Der Künstler aus dem Emmental wählte als Anerkennungs-Symbol einen besiegten, zerschellenden Krebs, der hier eine Krankheit symbolisiert. In den Worten des Künstlers: «Ich erinnere mich, es war meine damalige künstlerische Umsetzung der Idee, dass sich eine schreckliche Krankheit auflösen, zum Nichts hin entwickeln möge.»

Beatrice Tschanz erhält die Krebsmedaille 2014 für ihr langjähriges Engagement und die überzeugende, emotionale Vermittlung der Botschaften der Krebsliga. Seit 2003 setzt sich die bekannte Kommunikationsfachfrau ehrenamtlich ein. In den jährlich wiederkehrenden Kampagnen zum InfoMonat Brustkrebs und insbesondere während des 100-Jahr-Jubiläums durfte die Krebsliga auf ihre grossartige Unterstützung und ihr Kommunikationstalent zählen und auf ihr grosses Netzwerk bauen.

Erfahren Sie im Video mehr zu Beatrice Tschanz und zu ihrem Engagement für die Krebsliga

Beatrice Tschanz, Gewinnerin der Krebsmedaille 2014