krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Jahresbericht Krebsliga Schweiz 2017

Bernische Krebsliga

Relay for Life: 1375 Kilometer der Solidarität

Das erste Relay for Life der Schweiz fand bei schönstem Wetter in Spiez statt. Mehrere Teams liefen, gingen oder joggten während einer Nacht und einem Tag auf unterschiedlichen Runden durch den Kraftort am Thunersee und legten 1375 Kilometer zurück.

Relay for Life ist eine weltweite Solidaritätsbewegung für Krebsbetroffene und hat ihren Ursprung in den USA. Ziel des Relays ist es, lokal Gemeinschaft vorzuleben, Kraft und Hoffnung zu spenden und Gelder für die Bewältigung von Krebs zu sammeln.

Die Schweizer Premiere wurde von der Bernischen Krebsliga in Spiez, dem Kraftort am Thunersee, organisiert. Unter der kompetenten Führung von OK-Präsidentin und Spiezer Gemeinderätin Ursula Zybach waren rund 50 Personen aus Spiez und der ganzen Schweiz vor und während des Anlasses freiwillig engagiert.

Bei schönstem Wetter wurde auf der Spiezer Seematte – mit Sicht auf den Niesen – das erste Relay von Krebsbetroffenen und ihren Angehörigen in einer berührenden Eröffnungsrunde gestartet. Danach wurden die tapferen Staffelteams auf ihr 24-Stunden-Abenteuer geschickt. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Ständen, Musik, Lesungen und Workshops bot den Betroffenen, ihren Angehörigen, den Staffelläufern (Relayern), den freiwilligen Helfern und den Besuchern viel Spannung. Ein Höhepunkt war die Lichterzeremonie mit 280 Kerzenlichtern, die über acht Stunden lang brannten und den Relayern den Gang durch die Nacht erleichterten.

Gemäss dem Motto «Gemeinsam gegen Krebs» setzten sich viele bekannte Persönlichkeiten für diese gelungene Schweizer Premiere ein, darunter Ted Scapa, die Musiker Wädi Gysi und Mark Anderson, der Starcoiffeur Besim Halimi, der Arzt und Autor Peter Weibel, die Bands Circle und The Souls, Jazzercise Spiez, die treuen Zumba-Instruktorinnen Ana Aeschbacher und Daniela Ghiloldi usw.

Unter den Anwesenden bildete sich ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl, das Vorstand und Mitarbeitende der Bernischen Krebsliga – alle hatten sich an diesem Wochenende freiwillig engagiert – noch lange stärkte und begleitete. Für die Bernische Krebsliga war es eine Ehre, das erste Relay for Life der Schweiz organisieren zu dürfen. Mit Freude konnten wir 20 500 Franken für den Unterstützungsfonds (Direkthilfe) entgegennehmen.

Wir danken allen Teilnehmenden, den Sponsoren und dem Spiezer OK sehr herzlich für dieses unvergessliche Erlebnis. Das nächste Relay for Life in Spiez wird im Frühsommer 2019 stattfinden.


Dr. pharm. Christine Aeschlimann Guggisberg, Geschäftsführerin