krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Jahresbericht Krebsliga Schweiz 2019

Das Jahr in Zahlen

Leben mit Krebs

1 2 3

In der Schweiz wird jede dritte Person im Verlauf ihres Lebens mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Weil die Menschen immer älter werden, steigt die Zahl der Krebserkrankungen weiter an. Die Krebsliga unterstützt Betroffene und ihre Angehörigen in jedem Stadium der Erkrankung und engagiert sich ebenso intensiv in der Prävention.

Beraten und begleiten

5900 Anfragen

Seit 1995 beantwortet der Beratungs- und Informationsdienst der Krebsliga Schweiz drängende Fragen rasch und kompetent. 5900 Anfragen sind 2019 beim «Krebstelefon» eingegangen; per Telefon, Skype, Mail, Chat oder im Krebsforum.

Leben nach Krebs

320 000 Menschen

Schätzungen zufolge leben heute in der Schweiz mehr als 320 000 Menschen, die in ihrem Leben einmal eine Krebsdiagnose erhalten haben – das sind doppelt so viele wie noch vor 20 Jahren. Die Zahl der «Cancer Survivors» wächst aufgrund von Fortschritten in der Früherkennung und der Therapie weiter. Bis ins Jahr 2030 werden es laut Hochrechnungen etwa eine halbe Million Menschen sein. Die meisten «Cancer Survivors» kämpfen mit Spätfolgen der Erkrankungen. Die Krebsliga unterstützt sie dabei ganz gezielt mit Angeboten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Informationen und Broschüren

160 000 Downloads

Mehr als 190 Broschüren in drei Sprachen stellt die Krebsliga Schweiz Betroffenen, Angehörigen und Interessierten kostenlos zur Verfügung. Sie informieren über die verschiedenen Krebsarten wie auch über das Leben mit und nach Krebs. Die Nachfrage nach diesen Publikationen nimmt weiter zu: 2019 sind die Broschüren der Krebsliga 260 000 Mal bestellt und 160 000 Mal heruntergeladen worden.

Fortschritt dank Forschung

3,5 Millionen

Die Krebsliga Schweiz hat 2019 Forschungsprojekte mit Beiträgen in der Höhe von insgesamt 3,5 Millionen Franken unterstützt. Diese innovativen, industrieunabhängigen Projekte sind die Grundlage für medizinische Fortschritte und helfen, die Lebensqualität und Überlebenschancen von Krebspatientinnen und -patienten weiter zu verbessern.

Prävention wirkt!

> 100 Tage

An über 100 Tagen informierten Fachpersonen der Krebsliga die Bevölkerung über Krebsrisiken; etwa mit der interaktiven Ausstellung auf vier Rädern oder mit den begehbaren Darm- und Brustmodellen. Ziel solcher Präventionsanlässe ist es, einen gesunden Lebensstil zu fördern und damit das individuelle Krebsrisiko zu senken.

#sportagainstcancer #moveforhealth #worldcancerday

> 400 Sportler/-innen

Wer sich regelmässig und ausreichend bewegt, tut etwas für seine Gesundheit und senkt das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen. Auch Krebsbetroffene profitieren während der Therapie und der Rehabilitation von körperlicher Aktivität. Die Krebsliga Schweiz hat anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar Amateur-und Profisportlerinnen und -sportler in allen Landesteilen dazu aufgerufen, die Bevölkerung für mehr Bewegung zu animieren. Mit Erfolg: Über 400 Personen beteiligten sich mit Fotoserien in sozialen Netzwerken an der Aktion.