krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebs vorbeugenGesunder LebensstilNicht RauchenRauchstopplinie 0848 000 181Nicht Rauchen

Rauchstopplinie 0848 000 181

Mehr als die Hälfte aller Raucherinnen und Raucher will mit dem Rauchen aufhören. Aber oft wissen sie nicht, wie ein Rauchstopp am besten anzupacken ist. Die Rauchstopplinie ist ein telefonischer Beratungsservice, der unkompliziert bei der Tabakentwöhnung hilft.

Smokfree 2016

Die Tabakpräventionskampagne «Ich bin stärker. SmokeFree» ermutigt Rauchende zum Rauchstopp. Mit landesweiten TV-Spots und Inseraten bewirbt die Kampagne von Anfang Oktober bis Mitte November den telefonischen Beratungsdienst Rauchstopplinie der Krebsliga Schweiz.

Etwa ein Drittel der Krebserkrankungen könnte durch Verhaltensänderungen und das Vermeiden bestimmter Risiken verhindert werden. Als grösstes Risiko zählt das Rauchen. Die Rauchstopplinie, betrieben von der Krebsliga Schweiz, hilft Raucherinnen und Raucher, den Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu finden. Die Beraterinnen und Berater haben schon Tausenden Menschen bei der Tabakentwöhnung geholfen. Sie sind unter der Nummer 0848 000 181 erreichbar.

Smokefree ist eine Tabakpräventionskampagne vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Zusammenarbeit mit Kantonen und NGOs wie der Krebsliga Schweiz.

Die Beraterinnen und Berater der Rauchstopplinie sind Profis, wenn es darum geht, einen Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu wählen. Sie haben schon Tausenden Raucherinnen und Rauchern geholfen. Auf Wunsch gerne mit Folgegesprächen, die für Sie kostenlos sind.

  • Sie wollen mit dem Rauchen aufhören und rauchfrei bleiben?
  • Sie möchten herausfinden, mit welchen Methoden Sie leichter zum Ziel kommen?
  • Sie wollen wissen, wie Sie mit Entzugserscheinungen fertig werden?
  • Sie wollen aufhören, aber dabei nicht zunehmen?
  • Sie möchten Informationen über weitere Aufhörhilfen wie etwa Entwöhnungskurse?
  • Sie suchen Informationen für Drittpersonen?
  • Oder wollen Sie einfach nur Broschüren und Unterlagen bestellen, die Ihnen bei der Vorbereitung zum Rauchstopp helfen?


Wir sind für Sie da von Montag bis Freitag, 11-19 Uhr

Sie können uns nicht erreichen? Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir rufen Sie gerne zurück. Die Gespräche sind vertraulich.


Kosten

Verbindungskosten beim Erstgespräch über das Festnetz 8 Rp./Minute, mit Mobile können die Verbindungskosten höher ausfallen. Folgegespräche sind kostenlos.


Andere Sprachen

Melden Sie sich via Telefonbeantworter für eine Beratung an. Eine Fachperson ruft Sie innerhalb von zwei Arbeitstagen zu der gewünschten Tageszeit für eine Beratung in Ihrer Muttersprache zurück.
In mehreren Sprachen bieten wir einen zeitlich eingeschränkten Service an: 

Albanisch:0848 183 183                     weitere Informationen auf Albanisch hier
Portugiesisch:0848 184 184weitere Informationen auf Portugiesisch hier
Rumantsch: 0848 189 189weitere Informationen auf Rumantsch hier
Spanisch:0848 185 185weitere Informationen auf Spanisch hier
Serbisch/Kroatisch/Bosnisch:0848 186 186weitere Informationen auf Serbokroatisch-Bosnisch hier
Türkisch:0848 187 187weitere Informationen auf Türkisch hier


Nützliche Hilfen zur Rauchentwöhnung

Broschüren, Abhängigkeitstest, Selbstkontrollblatt zur Vorbereitung auf den Rauchstopp, Adressen von Entwöhnungskursen und Fachstellen, Entspannungsübungen, Ernährungstipps, Informationen über Medikamente, Anmeldung zum Wettbewerb und andere Aufhörhilfen finden Sie hier.

Für Gesundheitsfachleute

Hier finden Sie alles über «Rauchstopp per Fax».

Die Krebsliga Schweiz betreibt die Rauchstopplinie in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention. Die Rauchstopplinie ist Mitglied des Netzwerks der europäischen Quitlines (ENQ) und des North American Consortium of Quitlines (NACQ). Sie orientiert sich an deren Qualitätsstandards. Das Programm wird durch den Tabakpräventionsfonds finanziert.