krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebs vorbeugenGesunder LebensstilSchädliche Umwelteinflüsse meidenHolzfeuerungenSchädliche Umwelteinflüsse meiden

Holzfeuerungen

Während der kälteren Jahreszeit sind Holzfeuerungen mit Öfen oder Cheminées beliebt. Allerdings kann durch das Feuer eine grosse Menge an gesundheitsschädlichen Luftschadstoffen, insbesondere Feinstaub, entstehen. Diese Emissionen lassen sich mit einfachen Massnahmen reduzieren: Verwenden Sie nur trockenes, naturbelassenes Holz und feuern sie richtig an, nämlich oben. Das Feuer soll wie eine Kerze von oben nach unten brennen.


Feinstaub gefährdet die Gesundheit

Je kleiner die Feinstaubpartikel sind, desto tiefer gelangen sie in die Lunge. Ultrafeine Partikel, wie sie von Holzheizungen und Dieselmotoren freigesetzt werden, können sogar in den Blutkreislauf gelangen. Hohe Feinstaubbelastungen führen zu Reizungen der Atemwege, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen sowie zu vermehrten vorzeitigen Todesfällen.

Wie man richtig anfeuert, zeigt der Info-Film der Krebsliga und der Lungenliga: Wer sein Cheminée oder seinen Holzofen mit Anfeuermodul und Anzündhilfe von oben nach unten anfeuert, vermeidet die Entstehung von giftigem Rauch.

Richtig anfeuern von Holzheizung und Cheminée