krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungenSpitzenbetrag für die Förderung der Schweizer Krebsforschung

Spitzenbetrag für die Förderung der Schweizer Krebsforschung

Mit 20 Millionen Franken haben die Stiftung Krebsforschung Schweiz, die Krebsliga Schweiz sowie die kantonalen und regionalen Krebsligen im Jahr 2013 die Krebsforschung in der Schweiz unterstützt.

Knapp über 20 Millionen Franken der oben genannten Partnerorganisationen flossen im vergangenen Jahr in die Krebsforschung in der Schweiz. 68% der Mittel stammen von der Stiftung Krebsforschung Schweiz, 17% von der Krebsliga Schweiz und 15% von den kantonalen und regionalen Ligen. Gefördert wurden insgesamt 116 Forschungsprojekte aus dem gesamten Spektrum der onkologischen Forschung, 10 Stipendiaten, sechs Schweizer Forschungsorganisationen sowie 42 wissenschaftliche Kongresse, Workshops und inter¬nationale Organisationen. Möglich gemacht haben dieses Rekordengagement die zahlreichen Spenderinnen und Spender der Krebsforschung Schweiz sowie der Krebsliga Schweiz und der kantonalen bzw. regionalen Krebsligen
Die siebte Ausgabe des Berichts «Krebsforschung in der Schweiz» präsentiert die Resultate der im Jahr 2013 abgeschlossenen Forschungsarbeiten sowie die Ziele der in dieser Periode bewilligten Projekte. Zahlen, Fakten und Analysen zeigen auf, wie die Spendengelder konkret eingesetzt werden und wie die Strategie zur Förderung von qualitativ hochstehender und patientennaher Krebsforschung umgesetzt wird.
Hintergrundbeiträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten gewähren Einblicke in die faszinierende und zugleich herausfordernde Welt der Krebsforschung. Themen sind unter anderem die nationale Strategie gegen Krebs 2014-2017 am Beispiel der Versorgungsforschung, die Entwicklung der Tumorchirurgie und die zunehmende Bedeutung von Langzeitüberlebenden.
Die im jährlichen Rhythmus erscheinende Publikation ist in gedruckter Form kostenlos in Deutsch, Französisch und Englisch erhältlich und als PDF-Datei auf www.krebsliga.ch/forschungsbericht abrufbar.