krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungen«Relay for Life»: Volksfest für Krebsbetroffene

«Relay for Life»: Volksfest für Krebsbetroffene

Erfolgreicher 24-Stunden-Stafettenlauf «Relay for life» in Balsthal: Über 40 Laufteams und zahlreiche Einzelläufer legten gut 9000 km zurück und zeigten so ihre Solidarität mit Krebsbetroffenen. Parallel fand ein Volksfest für Betroffene und Interessierte statt.

«Ich bin rundum zufrieden und glücklich, dass der Grossanlass unfall- und pannenfrei über die Bühne ging», zog OK-Präsident Urs Ackermann am Sonntag Bilanz. Die Samariter Thal hatten an ihrem Posten lediglich Kleinigkeiten zu verarzten.

Als Symbol für den Kampf gegen den Krebs gingen oder liefen am Wochenende vom 7./8. September über 40 Stafettenteams ununterbrochen während 24 Stunden bei der Sportanlage Moos in Balsthal ihre Runden. Die über 600 Läuferinnen und Läufer hatten die Wahl zwischen einer Kurz- und einer Langstrecke. Gelaufen wurden total rund 9000 Kilometer. Der Event findet regelmässig in 26 Ländern statt. In der Schweiz war es das zweite Mal seit 2017.

OK aus dem Thal

Den Grossanlass organisiert haben die Krebsliga Solothurn und ein lokales OK unter dem ehemaligen Kantonsratspräsidenten Urs Ackermann und Stephan Berger, Oberamtsvorsteher Thal-Gäu. Unterstützt wurden sie durch über 100 Freiwillige aus dem Thal und den angrenzenden Regionen.

Den Staffellauf eröffneten am Samstag Nachmittag die Solothurner Gesundheitsdirektorin Susanne Schaffner und Kantonsratspräsidentin Verena Meyer. Als Botschafter setzten sich Rollstuhlsportler Heinz Frei aus Oberbipp BE und die Autorennfahrerin Rahel Frey aus Aedermannsorf für den Anlass ein. Der Event-Erlös von mehreren zehntausend Franken kommt dem Hilfsfonds der Krebsliga Solothurn zugut.

Show Acts aus der Region
Ein kulturelles Rahmenprogramm mit der Dance Art Academy Oensingen, den Young Harmonists Balsthal, der Steelband Kanofetti Mümliswil, dem Duo Simu Fankhauser/Tom Gisler, DJ Gonzo und den Mumol Dixie Stompers verkürzte den Stafettenteams und dem Publikum die Zeit zwischen den Laufrunden.

Für die vielen teilnehmenden Kinder standen unter anderem ein Puppentheater und ein Malzelt auf dem Programm. Grossen Anklang fanden bei gross und klein auch die Trekking- Lamas aus dem Guldental.