krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber unsUnser VerbandDachorganisationOrganisationUnsere KampagneProstatakrebs: Hoffnung dank ForschungForschungsprojekte zu ProstatakrebsProstatakrebs: Hoffnung dank Forschung

Forschungsprojekte zu Prostatakrebs

Um Krebs besser verstehen und behandeln zu können, brauchen wir Forschung.
Wir setzen uns für Fortschritte bei der Früherkennung, Behandlung und Betreuung von Prostatakrebspatienten ein, indem wir Forschungsprojekte unterstützen.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr über aktuelle Themen rund um Krebs, über aktuelle Angebote sowie Veranstaltungen.

* erforderliche Felder

Aktuell haben Forscherinnen und Forscher 9 Forschungsprojekte zu Prostatakrebs bei uns eingereicht.

Listen der jährlich unterstützten Projekte

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen noch offene Fragen klären: Gibt es Biomarker, die es ermöglichen Prostatakrebs früh zu erkennen? Kann ein einfacher Bluttest die Erkennung und Überwachung von Prostatakrebs verbessern? Wie können bereits bestehende Therapien optimiert und neue wirksamere Therapien entwickelt werden?

Helfen Sie uns jetzt vielversprechende Forschungsprojekte zu ermöglichen

Überleben dank Forschung

PD Dr. med. Aurelius Omlin

In den meisten Fällen zeigt sich Prostatakrebs harmlos. Dr. med. Aurelius Omlin kennt aber auch die andere Seite. Im Interview erzählt er von seiner Arbeit mit Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs – und wieso Forschung überlebensnotwendig ist.

Zum Interview

 

 

Kleines Molekül, grosses Potenzial

Dr. Eric Grouzmann

Den Krebs erkennen, bevor es zu spät ist: Was bei anderen Krebsarten bereits seit längerem möglich ist, davon träumt man bei Prostatakrebs noch immer. Eric Grouzmann und sein Team vom Universitätsspital Lausanne erforschen das Potenzial von NPY – einem Molekül, das die zuverlässige Früherkennung von Prostatakrebs ermöglichen soll.

Zur Studie

Unsinn oder Überlebensvorteil?

PD Dr. Cyrill Rentsch

Bei fortgeschrittenem Prostatakrebs werden standardmässig nebst Prostata und Samenbläschen teilweise auch die Beckenlymphknoten entfernt. Ob dies aber auch wirklich einen Vorteil birgt, ist wissenschaftlich umstritten – denn in bis zu 50 Prozent der Fälle leiden die Betroffenen an Komplikationen. Gemeinsam mit dem SAKK bringen die Urologen Cyrill Rentsch, George Thalmann und Richard Cathomas mit ihrer Studie Licht ins Dunkel.

Zur Studie