Kontakt | Medien | FR | IT |Weitere Sprachen suchen

Krebs-Beratung Mann und Frau an einem Tisch

Leben mit Krebs

Wir beraten und unterstützen Krebsbetroffene und ihre Angehörigen.
Mehr
 
Die Krebsliga engagiert sich, damit weniger Menschen an Krebs erkranken

Prävention

Wir engagieren uns, damit weniger Menschen an Krebs erkranken.
Mehr
 
Die Krebsliga Schweiz unterstützt Forschende

Forschung

Wir unterstützen und fördern
die Krebsforschung in der Schweiz.
Mehr


Sexualität von krebskranken Männern – ein Experte beantwortet Ihre Fragen

Prof. Dr. George Thalmann ist als Krebsspezialist oft mit Problemen der Sexualität von krebskranken Männern konfrontiert. Er beantwortet bis zum 30. September Ihre schriftlichen Fragen im Krebsforum. Mehr

Die Krebsliga Schweiz fordert ein Tabaksponsoringverbot.

In der Schweiz beginnen zwei Drittel der Raucherinnen und Raucher zu rauchen, bevor sie 20 Jahre alt sind. Ein Sponsoringverbot ist wichtig! Mehr

Der Jahresbericht 2013 ist erschienen!

Sie können den Jahresbericht gratis in unserem Shop bestellen oder herunterladen. Mehr

Sonnenschutz hat Hochsaison

Geniessen Sie den Sommer, denken Sie an Ihren Sonnenschutz. Mehr

Krebsliga Schweiz distanziert sich von «Stiftung Krebs-Hilfe»

Die Krebsliga Schweiz und die Stiftung Krebsforschung Schweiz legen Wert auf die Feststellung, dass zwischen ihnen und der «Stiftung Krebs-Hilfe» keinerlei Zusammenhang und auch keinerlei Kontakte bestehen. Mehr

Medienmitteilungen

21. Mai 2014

Tabakproduktegesetz: Das Sponsoring muss endlich verboten werden

Die Krebsliga Schweiz hat den Entwurf des Bundesgesetzes über Tabakprodukte, den der Bundesrat heute in die Vernehmlassung geschickt hat, zur Kenntnis genommen. Sie begrüsst die Bemühungen, die Tabakwerbung auf allen Kanälen zu regeln, bedauert aber, dass das Gesetz kein allgemeines Sponsoringverbot vorsieht, wie dies in den meisten europäischen Ländern der Fall ist.
Mehr

04. März 2014

Wichtiger Schritt für einen sicheren und gerechten Zugang zu Krebsmedikamenten im Off-Label-Use

Nach dem Nationalrat hat heute auch der Ständerat die Motion «Gleichbehandlung der Patientinnen und Patienten beim Zugang zu Medikamenten» von Nationalrat Jean-François Steiert gutgeheissen. Diese fordert den Bundesrat dazu auf, das Vergütungssystem für Arzneimittel im «Off-Label-Use» zugunsten der Patientinnen und Patienten schweizweit einheitlich zu regeln. Handlungsbedarf ortet hier auch der vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag veröffentlichte Evaluations-bericht. Die Krebsliga begrüsst den Entscheid des Parlaments als wichtigen Schritt hin zu einem sicheren und gerechten Zugang zu Krebsmedikamenten für alle.
Mehr

03. März 2014

Ab 50 Jahren ist es Zeit, an die Gesundheit des Darms zu denken!

Darmkrebs kommt bei Personen über 50 Jahren häufig vor. Die Symptome machen sich oft erst bemerkbar, wenn der Krebs bereits in einem fortgeschrittenen Stadium ist. Dank Früherkennungsuntersuchungen kann er schon im Anfangsstadium entdeckt werden. Wird Darmkrebs früh erkannt, ist er in den meisten Fällen heilbar. Anlässlich des Darmkrebsmonats empfiehlt die Krebsliga allen Personen ab 50 Jahren, mit ihrer Ärztin oder dem Apotheker über die Früherkennung zu sprechen. Die Früherkennungsuntersuchung wird bei Personen von 50 bis 69 Jahren von der Krankenversicherung bezahlt.
Mehr

24. Februar 2014

Die Krebsliga öffnet am 2. März ihr «Krebstelefon am Sonntag»

Krebsbetroffene und ihre Angehörigen sind oft grossen psychischen Belastungen ausgesetzt. Am 2. März 2014, dem diesjährigen «Tag der Kranken», berät die Krebsliga Menschen mit Krebs, ihre Familien und Freunde auch am Sonntag.
Mehr

18. Februar 2014

Erstes zentralschweizer Brustzentrum erhält Qualitätslabel

Erstmals werden heute ein Brustzentrum der Zentralschweiz und der Westschweiz mit dem Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft für Senologie ausgezeichnet: das Brustzentrum Luzern am Luzerner Kantonsspital LUKS sowie das Brustzentrum des Centre hospitalier universitaire vaudois CHUV in Lausanne. Bereits sieben Brustzentren sind somit in Besitz des Schweizer Zertifikats, das für die bestmögliche Behandlung und Betreuung von Frauen mit Brustkrebs bürgt.
Mehr



Alle Medienmitteilungen finden Sie hier.


Schnell-Zugänge:
Essen Sie 5 Portionen Früchte und Gemüse am Tag.

Finanzpartner der Krebsliga Schweiz
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.