Home
Kontakt | Medien | FR | IT |Weitere Sprachen suchen

Die Krebssportgruppen

In den Kursen «Körperliche Aktivität bei Krebs» können Sie Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Körpergefühl positiv beeinflussen und wieder Vertrauen in Ihren Körper finden. Zudem knüpfen Sie Kontakte zu Menschen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden wie Sie.
Körperlichen Aktivität kann vor bestimmten Krebserkrankungen schützen
Körperlichen Aktivität kann vor bestimmten Krebserkrankungen schützen
© KLS
Der Trainingsablauf wird individuell abgestimmt und auf Ihre Möglichkeiten ausgerichtet. Ausdauer, Kraft und Koordination (Geschicklichkeit) kommen ausgewogen zum Zug. Im sportlichen Spiel werden Begegnungs- und Berührungsängste abgebaut. Wenn Sie sich körperlich oder seelisch nicht gut fühlen, nimmt die Gruppe darauf Rücksicht.
Die Leitenden
sind ausgebildete Sportlehrerinnen oder Physiotherapeuten. Sie sind zudem speziell für die Leitung von Krebssportgruppen qualifiziert.
Das Kursgeld
wird in der Regel teilweise von der Krankenkasse übernommen. Dazu benötigen Sie allerdings eine Zusatzversicherung im Bereich Alternativ- und Komplementärmedizin, Prävention oder Gesundheitsförderung. Klären Sie die Finanzierungsfrage vor Kursbeginn mit Ihrer Krankenkasse ab.

Ihre Gruppe finden Sie in der Übersicht «Zum Herunterladen», bei Ihrer kantonalen Krebsliga, oder im Kurssekretariat.

Kurssekretariat der BSK
Krebsliga Schweiz, Effingerstrasse 40, 3001 Bern
E-Mail: , Tel: 031 389 93 28

Zum Herunterladen:
Krebssportgruppen: Körperliche Aktivität bei Krebs Mehr Spass in der Gruppe Flyer
pdf, 130 KB
Körperliche Aktivität bei Krebs Dem Körper wieder vertrauen. Anreize und Ideen,
um sich vermehrt zu bewegen
56 Seiten, 2015
Broschüre
pdf, 1.08 MB
Krebssportgruppen 2016
pdf, 107 KB
Bewegung und Sport bei Krebs Abschluss-Evaluation der von 2000 bis 2004 durchgeführten Kurse
pdf, 81 KB