krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaForschungForschungsförderungWissenschaftliche KommissionForschungsförderung

Wissenschaftliche Kommission

Die Wissenschaftliche Kommission (WiKo) begutachtet alle Gesuche zur Unterstützung eines Forschungsprojekts, die Forscherinnen und Forscher bei der Krebsliga Schweiz und ihrer Partnerorganisation, der Stiftung Krebsforschung Schweiz, einreichen. Die WiKo geht bei ihrer Evaluation nach klar definierten Kriterien vor. Im Zentrum steht immer die Frage, ob ein Projekt wichtige neue Erkenntnisse erlangen kann, die dazu beitragen, die Vorbeugung oder Behandlung von Krebserkrankungen zu verbessern.

Die WiKo trifft sich zweimal jährlich, um alle eingegangenen Gesuche sorgfältig zu prüfen. Dabei wird jedes Forschungsgesuch durch zwei Mitglieder der Kommission sowie durch externe, internationale Fachexperten beurteilt. Nach eingehender Diskussion erstellt die WiKo eine Rangliste der Gesuche – und schlägt die besten zur Förderung vor. So stellt die WiKo eine hohe wissenschaftliche Qualität der unterstützten Forschungsprojekte sicher.

Den Entscheid, welche Gesuche gefördert werden, fällt der Vorstand der Krebsliga Schweiz und der Stiftungsrat der Krebsforschung Schweiz. Unterstützt werden ausschliesslich industrieunabhängige Projekte. Besonderen Wert wird auf patientennahe Forschung gelegt.

WiKo, April 2016

In der WiKo sind Expertinnen und Experten mit einem hervorragenden Leistungsausweis in der Krebsforschung und Medizin vertreten. Die Amtsdauer der WiKo-Mitglieder beträgt drei Jahre. Eine zweimalige Wiederwahl ist möglich.

Präsidentin der WiKo

Prof. Dr. Nancy E. Hynes 
Friedrich-Miescher-Institut für biomedizinische Forschung (FMI)
Maulbeerstrasse 66
4058 Basel
E-Mail: nancy.hynes@fmi.ch 

 

Dr. med. Andrea Alimonti
Istituto Oncologico di Ricerca (IOR)
Istituto Oncologico della Svizzera italiana (IOSI)
Via Vincenzo Vela 6
6500 Bellinzona
E-Mail: andrea.alimonti@ior.iosi.ch 

Prof. Dr. Simone Benhamou
Institut national de la santé et de la recherche médicale (INSERM)
Unité 946
27, rue Juliette Dodu
F-75010 Paris
E-Mail: simone.benhamou@inserm.fr 

Prof. Dr. med. Jörg Beyer
Klinik für Onkologie
UniversitätsSpital Zürich (USZ)
Rämistrasse 100
8091 Zürich
E-Mail: joerg.beyer@usz.ch 

Prof. Dr. Maria Blettner
Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI)
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Obere Zahlbacher Str. 69
D-55131 Mainz
E-Mail: blettner@uni-mainz.de 

Prof. Dr. med. Kurt Fritzsche
Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitäts-Klinikum Freiburg
Hauptstrasse 8
D-79104 Freiburg
E-Mail: kurt.fritzsche@uniklinik-freiburg.de 

Prof. Dr. med. Silke Gillessen
Onkologie/Hämatologie
Kantonsspital St. Gallen (KSSG)
Rorschacherstrasse 95
9007 St. Gallen
E-Mail: silke.gillessen@kssg.ch 

Prof. Dr. Joerg Huelsken
Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)
1015 Lausanne
E-Mail: joerg.huelsken@epfl.ch 

Prof. Dr. med. Sophie Pautex
Unité de gériatrie et de soins palliatifs communautaires
Hôpitaux universitaires de Genève (HUG)
Les Platanes, 2 av Petit-Bel-Air
1224 Chêne-Bougeries
E-Mail: sophie.pautex@hcuge.ch 

Prof. Dr. med. Aurel Perren
Institut für Pathologie
Universität Bern
Murtenstrasse 31
3012 Bern
E-Mail: aurel.perren@pathology.unibe.ch  

Prof. Dr. Tatiana Petrova
Department of Fundamental Oncology
CHUV and University of Lausanne
Chemin des Boveresses 155
1066 Epalinges
E-Mail: tatiana.petrova@unil.ch  

Prof. Dr. Martin Pruschy
Klinik für Radio-Onkologie
UniversitätsSpital Zürich (USZ)
Rämistrasse 100
8091 Zürich
E-Mail: martin.pruschy@usz.ch  

Prof. Dr. med. Pedro Romero
Ludwig Center for Cancer Research
University of Lausanne
Chemin des Boveresses 155
1066 Epalinges
E-Mail: pedro.romero@unil.ch 

Prof. Dr. med. Curzio Rüegg
Département de médecine
Université de Fribourg
Rue Albert Gockel 1
1700 Fribourg
E-Mail: curzio.ruegg@unifr.ch 

Prof. Dr. Beat W. Schäfer
Universitäts-Kinderklinik
Abteilung Onkologie
Steinwiesstrasse 75
8032 Zürich
E-Mail: beat.schaefer@kispi.uzh.ch 

Prof. Dr. Primo Schär
Departement Biomedizin
Universität Basel
Mattenstrasse 28
4058 Basel
E-Mail: primo.schaer@unibas.ch 

Prof. Dr. med. Jürg Schwaller
Departement für Biomedizin
Universitätsspital Basel
Hebelstrasse 20
4031 Basel
E-Mail: j.schwaller@unibas.ch 

Prof. Dr. med. Hans-Uwe Simon
Institut für Pharmakologie
Universität Bern
3010 Bern
E-Mail: hus@pki.unibe.ch 

PD Dr. med. Emanuele Zucca
Ospedale San Giovanni
International Extranodal
Lymphoma Study Group (IELSG)
Oncology Institute of Southern Switzerland
6500 Bellinzona
E-mail: ielsg@ticino.com