krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungenTag der Kranken 2019: Wissen macht uns stark

Tag der Kranken 2019: Wissen macht uns stark

Fachpersonen sind sich einig: Um mit einer Krankheit umgehen zu können, ist Gesundheitswissen ganz zentral. Deshalb widmet sich der Tag der Kranken am
3. März 2019 dem Motto «Wissen macht uns stark». Doch wieviel Wissen braucht es und zu welchem Zeitpunkt? Und gibt es heute nicht bereits zu viele Informationen? Diese Fragen beschäftigen auch die Krebsliga. Als Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um Krebs nimmt sie eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von verständlichen und leicht zugänglichen Informationen ein.

Patientinnen und Patienten erhalten in Konsultationen zahlreiche Informationen von Gesundheitsfachpersonen, etwa im Spital oder in der Arztpraxis. Doch nachweislich können sie während diesen Gesprächen nur knapp die Hälfte der Informationen aufnehmen. Deshalb braucht es weitere Angebote und Informationsquellen. Der Krebsliga ist es wichtig, Krebsbetroffenen und ihren Angehörigen gut verständliche Informationen einfach zugänglich zu machen. 

Über 200 Broschüren, Booklets und Infoblätter
Eine Krebserkrankung wirft Fragen auf. Darum bietet die Krebsliga für Betroffene, Angehörige, Interessierte und Fachpersonen über 200 Publikationen an. Für Personen mit Leseschwierigkeiten gibt es seit 2018 die vereinfachte Broschüre «Brust-Krebs – Eine Information der Krebs-Liga». Zusätzlich zu den Landessprachen bietet die Krebsliga zudem Unterlagen in weiteren Sprachen an, so dass auch Personen mit Migrationshintergrund Zugang zu Wissen erhalten. Weiter gibt es Fakten- und Infoblätter zu krebsrelevanten Themen für die breite Bevölkerung sowie für Krebsbetroffene und ihre Angehörigen. Das Infomaterial kann kostenlos im Webshop bezogen werden. shop.krebsliga.ch

Beratung und Unterstützung vor Ort
Die kantonalen und regionalen Krebsligen bieten Krebsbetroffenen und ihren Angehörigen in der ganzen Schweiz individuelle Beratung und Unterstützung.
www.krebsliga.ch/region  

Krebstelefon – mehr als ein Telefon
Das Krebstelefon ist der kostenlose Beratungs- und Informationsdienst der Krebsliga Schweiz. Betroffene, Angehörige und Interessierte jeden Alters können mit den Fachberaterinnen in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache über ihre Ängste und Unsicherheiten und über ihr ganz persönliches Erleben der Krankheit sprechen. Auch anonym. Personen, die lieber schreiben als reden, nutzen das Mail, den Chat «Cancerline» oder das Krebsforum.

Krebstelefon0800 11 88 11
Mail: helpline@krebsliga.ch
Cancerline: www.krebsliga.ch/cancerline
Krebsforum: www.krebsforum.ch

Neu: Sexualberatung
Eine Krebserkrankung und die damit verbundenen Therapien können die Körperfunktionen, das Verhältnis zum eigenen Körper und das erotische Erleben und verändern. Anerkannte Sexualtherapeuten beantworten die Fragen von Betroffenen und Angehörigen schriftlich. Das Angebot startet im März 2019.

Neu: Ernährungsberatung
Eine Krebserkrankung kann die gesunde Ernährung erschweren und den Körper schwächen. Krebsbetroffene und die ihnen Nahestehenden haben daher immer wieder ernährungsspezifische Fragen. Sie können sich telefonisch oder schriftlich direkt an die Fachspezialistin Ernährung der Krebsliga Schweiz wenden. Das Angebot gibt es auf Deutsch. 
www.krebsliga.ch/ernaehrungsberatung

Rauchstopplinie
Wer raucht, erhöht sein Risiko an Krebs zu erkranken. Die Rauchstopplinie, die von der Krebsliga Schweiz betrieben wird, hilft vor und bei der Entwöhnung von Tabak. Mit Erfolg: Mit der Rauchstopplinie gelingt der Rauchstopp sechs Mal häufiger als ohne Beratung. www.rauchstopplinie.ch

Betroffenenrat
Die Krebsliga möchte die Erfahrungen und Bedürfnisse von Krebsbetroffenen und Angehörigen stärker in ihre Arbeit miteinbeziehen. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist der im 2018 ins Leben gerufene Betroffenenrat der Krebsliga. Mit ihrem Erfahrungswissen leisten die Mitwirkenden einen wertvollen und kompetenten Beitrag, so dass die Angebote der Krebsliga gezielt weiterentwickelt und ausgebaut werden können. www.krebsliga.ch/betroffenenrat

Weitere Informationen zum Tag der Kranken: www.tagderkranken.ch