krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungenKleiner Lichtblick im Alltag krebsbetroffener Familien

Kleiner Lichtblick im Alltag krebsbetroffener Familien

Mit dem Anerkennungspreis würdigt die Krebsliga Schweiz Personen und Organisationen, die sich mit ihren Projekten für die Verbesserung der Situation von Krebsbetroffenen einsetzen. Dieses Jahr zeichnet die Krebsliga Schweiz das Projekt Nanas Lunchbox aus.

Mit einem kranken Kind wird etwas Alltägliches wie das gemeinsame Essen am Familientisch plötzlich zu etwas Besonderem. Diese Erfahrung musste Nannette Keller vor acht Jahren machen, als bei ihrem damals achtjährigen Sohn Leukämie diagnostiziert wurde. Die Krebserkrankung stellte den gesamten Familienalltag auf den Kopf. Und anders als bei ihrer Familie, wo die Schwiegermutter während der Spitalaufenthalte des Enkels oft gekocht hat, kommt in vielen betroffenen Familien der Genuss einer gesunden, gemeinsamen Mahlzeit zu kurz.

Sinnvolles Geschenk für betroffene Familien

Diese Lücke füllt Nanas Lunchbox. Oft möchten Angehörige und Freunde den betroffenen Familien helfen, wissen aber nicht wie. Mit den bestellbaren Mahlzeiten von Nannette Keller und ihrem Team können sie schweizweit konkrete Unterstützung schenken. Produziert werden die Mahlzeiten von LaCULTina, einem Schulrestaurant in Bern für junge Menschen aus Krisengebieten. Die Lebensmittel werden hauptsächlich aus der Region bezogen und jeder Mahlzeit liegen eine handgeschriebene Karte und eine kleine Überraschung bei. Selbstverständlich können Familien in schwierigen Zeiten die Mahlzeiten auch direkt bestellen.

Zeichen der Solidarität

«Was mich am Projekt von Nannette Keller besonders berührt ist, wie eine zutiefst erschütternde Situation – die Erkrankung eines Familienmitglieds – zu einer Aktion für Menschen in der gleichen Situation geführt hat. Nanas Lunchbox ist für mich ein Akt der Solidarität, ein Zeichen von Mitgefühl bei Schicksalsschlägen, wie sie uns alle treffen können» sagt Daniela de la Cruz, CEO der Krebsliga Schweiz. Nannette Keller sagte bei der Checkübergabe: «Ich bin überwältigt von diesem Ausdruck der Wertschätzung der Krebsliga Schweiz. Dieser Anerkennungspreis wird unserem Projekt guttun und damit auch allen betroffenen Familien».

Hinweis auf besondere Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit

Betroffene brauchen Unterstützung und Solidarität – Nanas Lunchbox ermöglicht beides. Mit der Participate-Spendenaktion der Krebsliga sollen in der Vorweihnachtszeit betroffene Familien mit einer von Nanas Lunchboxen überrascht werden können. Jetzt Lichtblicke schenken: https://participate.krebsliga.ch/krebsliga/myevent.

Die Krebsliga Schweiz (Gründungsjahr 1910) engagiert sich als gemeinnützige Organisation in der Krebsprävention, in der Forschungsförderung und für die Unterstützung von Menschen mit Krebs und ihren Angehörigen. Sie vereinigt als nationale Dachorganisation mit Sitz in Bern
18 kantonale und regionale Ligen. Sie wird vorwiegend durch Spenden finanziert und ist ZEWO-zertifiziert.

Publiziert: