krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsKrebsarten von A bis ZKrebsarten von A bis Z

Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)

An Lungenkrebs erkranken in der Schweiz jedes Jahr 4900 Menschen. Fast alle sind bei der Diagnose über 50 Jahre alt. Sie finden auf dieser Seite Informationen darüber, was Lungenkrebs ist, zu Symptomen und Beschwerden bei Lungenkrebs, wie Lungenkrebs behandelt wird und wie die Heilungschancen sind.

Was ist Lungenkrebs?

Lungenkrebs, oder Bronchialkarzinom, ist ein bösartiger Tumor in der Lunge. Bei einem bösartigen Tumor vermehren sich Zellen unkontrolliert und können in gesundes Gewebe einwachsen und es schädigen. Die Tumorzellen können sich über die Lymph- und Blutbahnen im Körper ausbreiten. Eine Ansammlung solcher Zellen an anderen Stellen im Körper heissen Metastasen oder Ableger. Lungenkrebs bildet Metastasen vor allem in Lymphknoten, Knochen, Gehirn, Nebennieren und Leber.

Lesen Sie mehr zu «Was ist Lungenkrebs?». 

Welche Symptome und Beschwerden weisen auf Lungenkrebs hin?

Wie erkenne ich Lungenkrebs? Folgende Symptome und Beschwerden können Anzeichen für Lungenkrebs sein:

  • Andauernder Husten über Wochen, der trotz Behandlung weiter besteht
  • Ein bestehender Husten verändert sich plötzlich
  • Atemnot in Ruhe oder bei leichter Tätigkeit
  • Schmerzen im Brustkorb
  • Auswurf mit oder ohne Blut
  • ungewollter Gewichtsverlust

Die aufgeführten Symptome können aber auch von anderen Krankheiten kommen. Haben Sie solche Beschwerden? Dann besprechen Sie es mit Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt.

Was sind die Ursachen für Lungenkrebs?

Jeder Mensch kann an Lungenkrebs erkranken, niemand hat Schuld daran. Bekannt ist, dass Rauchen der grösste Risikofaktor für Lungenkrebs ist. 

Lesen Sie weiter «Welche Ursachen können zu Lungenkrebs führen?». 

Welche Untersuchungen führen zur Diagnose Lungenkrebs?

Für die Diagnose «Lungenkrebs» braucht es mehrere Untersuchungen. Welche Untersuchungen notwendig sind, ist von Person zu Person verschieden. Die wichtigsten Untersuchungen sind: 

  • Untersuchung bei der Ärztin oder beim Arzt
  • Lungenspiegelung, auch Bronchoskopie genannt
  • Röntgen oder Computertomografie der Lunge

Erfahren Sie mehr zu den Untersuchungen

Wie wird Lungenkrebs behandelt?

Die wichtigsten Behandlungen sind: Operation, medikamentöse Therapien und Strahlentherapie. Bei einer Operation wird der Tumor entfernt. Bei der Strahlentherapie werden Krebszellen in der Lunge lokal zerstört. Medikamentöse Therapien bekämpfen Krebszellen im ganzen Körper. Dazu zählen Chemotherapie, Immuntherapie und zielgerichtete Therapien.

Die Heilungschance hängt von den Merkmalen der Erkrankung und der betroffenen Person ab. Daher ist sie individuell.

Lesen Sie mehr zu «Wie Lungenkrebs behandelt wird» und zu Heilungschancen

Aktualisiert im Mai 2023
Informationen zu Lungenkrebs, Unterstützung und Beratung

In der Broschüre blättern

Im Shop finden Sie viele weitere Broschüren und Informationsblätter zu verschiedenen Themen rund um Krebs. 

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diese Seite?
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Spenden
Beratung
Beratung