krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsKrebsarten von A bis ZKrebsarten von A bis Z

Magenkrebs (Magenkarzinom)

An Magenkrebs erkranken jährlich etwa 930 Personen in der Schweiz. Sie finden hier Informationen darüber, was Magenkrebs ist, zu Symptomen und Beschwerden und wie Magenkrebs behandelt wird.

Magenkrebs oder auch Magenkarzinom ist eine Erkrankung, bei der sich Krebszellen im Magen vermehren und einen Tumor bilden. Der Tumor kann auch in Organe oder Gewebe in der Nähe einwachsen. Ausserdem kann der Tumor über die Blutbahnen und das Lymphsystem andere Regionen des Körpers befallen. Dann spricht man von Metastasen.

Lesen Sie mehr zu Magenkrebs allgemein

Welche Beschwerden kann Magenkrebs verursachen?

Folgende Beschwerden können auf Magenkrebs hinweisen:

  • Sodbrennen (Magenbrennen)
  • fehlender Appetit
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • häufiges Erbrechen
  • ungewollter Gewichtsverlust

Welche Untersuchungen führen zur Diagnose Magenkrebs?

Die Ärztin oder der Arzt wird Sie zunächst auf Ihren Allgemeinzustand hin untersuchen. Dazu gehört beispielsweise auch eine Blutuntersuchung. 

Die wichtigste Untersuchung ist dann die Magenspiegelung:

  • Für die Magenspiegelung müssen sie zu einem bestimmten Termin ins Spital oder in die Praxis gehen.
  • Dort bekommen Sie ein Schlafmittel oder ein Beruhigungsmittel.
  • Die Magenspiegelung ist normalerweise schmerzlos. 

Lesen Sie mehr zu den Untersuchungen von Magenkrebs

Wie wird Magenkrebs behandelt?

Die Ärztinnen und Ärzte versuchen meistens, den Tumor aus dem Magen komplett zu entfernen. Das passiert meistens bei einer späteren Operation.  

Die Ärzte untersuchen das Gewebe des Tumors und diskutieren Ihre Behandlung im Tumorboard (einer Besprechung von verschiedenen Fachärzten). 

Danach werden Ihnen die Ärzte einen Vorschlag machen, wie Sie behandelt werden. Als Behandlungen kommen zum Beispiel Chemotherapie und Strahlentherapie in Frage. 

Lesen Sie mehr zu Behandlungen bei Magenkrebs.

Aktualisiert im Mai 2022. 

Broschüren zu Magenkrebs

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diese Seite?
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung
Spenden
Beratung
Beratung