krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsPräventionRadon

Radon

Radon ist ein radioaktives Gas und kommt überall im Boden vor. Durch undichte Gebäudehüllen gelangt es in die Innenraumluft von Gebäuden. Gelangt zu viel Radon in die Raumluft, gefährdet dieses die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner. Denn Radon kann Lungenkrebs verursachen. Radon ist messbar. Eine Messung stellt die Radonbelastung in einem Gebäude fest.
Radon ist ein radioaktives Gas und kommt überall im Boden vor. Durch undichte Gebäudehüllen gelangt es in die Innenraumluft von Gebäuden. Gelangt zu viel Radon in die Raumluft, gefährdet dieses die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner. Denn Radon kann Lungenkrebs verursachen. Radon ist messbar. Eine Messung stellt die Radonbelastung in einem Gebäude fest.

Nach dem Rauchen ist Radon die häufigste Ursache für Lungenkrebs. Radon führt in der Schweiz jährlich zu 200 bis 300 Todesfällen. 

Je höher die Radonwerte in einem Gebäude sind, desto höher ist das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. 

Radon kommt überall im Boden vor. Die ganze Schweiz ist von Radon betroffen, lokal aber mit unterschiedlich hohen Werten. Sogar benachbarte Gebäude gleicher Bauart können unterschiedliche Radonwerte haben. Das bedeutet, dass grundsätzlich alle Gebäude von zu hohen Radonwerten betroffen sein könnten.  

Durch undichte Stellen in den Gebäudehüllen gelangt Radon vom Boden ins Innere des Gebäudes. Im Inneren reichert es sich an. Die Radonwerte sind in den unteren Stockwerken höher, als in den oberen. 

In der Umgebungsluft ausserhalb von Gebäuden ist Radon wegen seiner tiefen Konzentration unbedenklich.  

  • Radon ist messbar. Eine Radonmessung ist einfach und kostengünstig. Erkundigen Sie sich bei einer Radonmessstelle.  

  • Ist der Radonwert erhöht, sollte das Gebäude saniert werden. 

  • Bauliche Massnahmen schützen Neubauten direkt vor Radon. 

  • Die Radonkarte der Schweiz gibt einen ersten Hinweis, wie dringlich eine Radonmessung bei Ihrem Gebäude ist.

Infografik Radon
Inhalt aktualisiert: 30. März 2023
Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diese Seite?
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung
Spenden
Beratung
Beratung