krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaBeratung & UnterstützungFachpersonenWeiterbildungenKommunikationstrainingWeiterbildungen

Kommunikationstraining

Schwierige Nachrichten überbringen: Trotz der Fortschritte in der medizinischen Onkologie löst eine Krebserkrankung bei Krebsbetroffenen existentielle Fragen und Ängste aus.

Sie erwarten vom Behandlungsteam nebst einer fachgerechten medizinisch-pflegerischen Behandlung auch die Bereitschaft und die Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen und komplexe Sachverhalte auf verständliche Art darzulegen.

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Fachkräfte, die ihre Kommunikation verbessern möchten: Ärztinnen, Ärzte und Pflegefachpersonen aus der Onkologie, Radioonkologie, Hämatologie, Inneren Medizin, Allgemeinen Medizin, Chirurgie, onkologischen Gynäkologie und Urologie. 

Für den Erwerb des Facharzttitels in medizinischer Onkologie und des Facharzttitels in Hämatologie ist das Angebot obligatorisch.

Ziele

  • Reflexion des persönlichen Kommunikationsverhaltens 
  • Kennenlernen und Üben von alternativen Gesprächsführungstechniken 
  • Analyse von schwierigen und belastenden Gesprächssituationen 
  • Persönliche Zielsetzung, wie das Gelernte in der klinischen Praxis umgesetzt wird

Das Kommunikationstraining existiert seit rund zwei Jahrzehnten und wird laufend den aktuellen wissenschaftlichen Gegebenheiten und den Bedürfnissen angepasst.

Aufbau

Das Training umfasst insgesamt 28 Arbeitsstunden und besteht aus folgenden Pflichtteilen:

Ablauf Kommunikatsionstraining

Der gegenseitige Austausch zwischen den Teilnehmern ist auch außerhalb des Trainings ein wichtiger Bestandteil. Daher sind das Abendessen und die Übernachtung im Seminarzentrum obligatorisch.

Methodik

  • In diesem Weiter-/Fortbildungsangebot wird unter anderem mit Training in Kleingruppen, Rollenspielen und Videoaufnahmen mit simulierten Patienten (professionelle Schauspielende) zur Analyse des persönlichen Kommunikationsverhaltens gearbeitet
  • Abschlusstag: individuelles Feedback zur Umsetzung der Verhaltensziele sowie weiterführende Inhalte zu «Krebs und Psyche»

Kostenübersicht

Um patientenorientierte Kommunikationstechniken bei Fachleuten zu fördern, wird die Weiterbildung durch die Kursleitenden und die Krebsliga Schweiz subventioniert.

Aus diesem Grund können wir die Weiterbildung wie folgt anbieten:

CHF 2’710.– Basic (Pflichtteil inkl. Pausen- und Mittagsverpflegung)
CHF 2’750.– Basic inkl. Abendessen
CHF 2'900.– Basic inkl. Abendessen und Übernachtung 

Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Daten 2022

KursdatenOrtKursleitungAnmeldeschlussAnmeldung
15. / 16. SeptemberKLS BernDr. med. Patrick Nemeshazy
Dr. phil. Diana Zwahlen
31. JuliCST 22-173
24. / 25. NovemberBernProf. Dr. phil.  Jürg Bernhard
Dr. med. Christoph Becker
30. Septemberausgebucht!

Anmeldung

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss und die Rücktrittsbedingungen
Ihre Teilnahme gilt als definitiv, sobald Sie von uns eine entsprechende schriftliche Bestätigung erhalten haben.

Anerkennung

Bei verschiedenen Fachgesellschaften wird das Kommunikationstraining im Rahmen der Fortbildung angerechnet und es werden Continuing Medical Education (CME) Punkte erteilt. Weitere Informationen erhalten Sie bei der jeweiligen Fachgesellschaft.

Beratung
Beratung

Wir sind für Sie da! Egal ob per Mail, Telefon, im Forum oder im Chat. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung