krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsNebenwirkungenVerändertes AussehenVerändertes Aussehen

Haarausfall bei Chemotherapie: Perücken und Kopftücher

Einige der wichtigsten Behandlungen gegen Krebs können zu Haarverlust führen: Chemotherapie, Strahlentherapie oder zielgerichtete Medikamente. Um sich während dieser Behandlungszeit wohler zu fühlen, tragen viele Betroffene eine Perücke oder Kopftücher. Die Kosten werden von der IV/AHV getragen.

Patienten und Patientinnen in der Schweiz, die durch eine Krankheit oder Therapie einen längerfristigen Haarverlust erleiden, haben Anrecht auf eine finanzielle Vergütung: bei einer Erkrankung bis zum AHV-Alter vergütet die IV CHF 1500.– pro Jahr und ab 64 resp. 65 Jahren vergütet die AHV CHF 1000.– pro Jahr für eine Perücke oder Kopftücher. 

Betroffene können ihre Perücke selber in einem Spezialgeschäft auswählen. Dort wird sie ihren individuellen Wünschen und ihrer Kopfform angepasst. Personen mit einer Krebsdiagnose benötigen die Perücken in der Regel nur für eine bestimmte Zeitdauer und bevorzugen in den meisten Fällen synthetischen Haarersatz. Aus unserer Erfahrung tragen Kinder in der Regel nur selten eine Perücke. Sie entscheiden sich eher für eine modische Mütze oder Kappe.

Synthetische Perücken sind von guter Qualität und unterscheiden sich heute kaum noch von Echthaarperücken. Sie sind leicht und angenehm zu tragen; zudem sind sie pflegeleichter und kostengünstiger als Echthaarperücken. 
 

Regionale Krebsligen helfen

Haben Sie Fragen zum Perückenbezug in einem Spezialgeschäft in ihrer Region? Ihre kantonale oder regionale Krebsliga hilft Ihnen gerne weiter und berät sie.

Weitere Links

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diese Seite?
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Spenden
Beratung
Beratung