krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungenDie Krebsmedaille geht an Michèle Bowley

Die Krebsmedaille geht an Michèle Bowley

Michèle Bowley lebt mit der Diagnose Hirnmetastasen. Sie weiss, dass der Tod jeden Moment anklopfen kann. "Lebe dein Leben – jetzt!" ist ihre Botschaft an uns alle. Für ihren offenen Umgang mit dem Thema Sterben und Krebs verleiht ihr die Krebsliga Schweiz die Krebsmedaille.

Michèle Bowley ist darauf vorbereitet, zu sterben. Nach ihrer Brustkrebserkrankung erhielt sie im Herbst 2021 die Diagnose Hirnmetastasen. Die Ärzte gaben ihr noch wenige Wochen zu leben. Mehr als ein halbes Jahr später ist die 55-Jährige immer noch da und kostet ihr Leben bis zum letzten Moment aus. Das Thema Sterben gehört für sie zum Alltag und trotzdem sagt sie von sich, sie lebe «volle Pulle». 

Lebensqualität bis zum Schluss 

Daniela de la Cruz, CEO der Krebsliga Schweiz, überraschte Michèle Bowley an ihrem Wohnort in Basel mit der Krebsmedaille. «Wir würdigen damit den offenen, ehrlichen Umgang mit einem Thema, das noch immer als Tabu gilt», sagte Daniela de la Cruz bei der Übergabe. «Wie die Krebsliga setzt sich auch Michèle Bowley für eine bestmögliche Lebensqualität bis ganz am Lebensende ein», erklärte sie. Palliative Care ist sowohl in den kantonalen und regionalen Krebsligen als auch beim nationalen Krebstelefon ein wichtiges Thema. Auf politischer Ebene macht sich die Krebsliga für einen schweizweiten Zugang zu bedarfsgerechten Angeboten und eine angemessene Finanzierung der Palliative Care stark.
 

Aktive Medaillenträgerin

Michèle Bowley ist Gesundheitspsychologin und hat die Fachstelle Tabakprävention der Lungenliga beider Basel aufgebaut. Sie war Geschäftsleiterin des Vereins Gsünder Basel, engagierte sich als Programmleiterin psychische Gesundheit in Zug, bei Tandem50plus und war selbstständig tätig. Sie ist auch im Betroffenenrat der Krebsliga aktiv. «Diese Auszeichnung erinnert mich daran, dass meine Arbeit wertvoll ist und geschätzt wird. Ich möchte die Menschen dazu inspirieren, sich selber zu sein, gut auf sich zu schauen und ein glückliches Leben zu führen», sagte Michèle Bowley bei der Übergabe.  

Die Krebsliga Schweiz engagiert sich als gemeinnützige Organisation seit 111 Jahren in der Krebsprävention, in der Forschungsförderung und für die Unterstützung von Menschen mit Krebs und ihren Angehörigen. Sie vereinigt als nationale Dachorganisation mit Sitz in Bern 18 kantonale und regionale Ligen. Sie wird vorwiegend durch Spenden finanziert und ist ZEWO-zertifiziert.

Beratung

Beratung

Wir sind für Sie da! Egal ob per Mail, Telefon, im Forum oder im Chat. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung