krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsPrävention

Schatten für alle – machen auch Sie mit!

Die Krebsliga hat sich im Sinne der Hautkrebsprävention zum Ziel gesetzt, möglichst viele Schweizer Städte und Gemeinden vom Erhalt und der Schaffung von Schattenplätzen zu überzeugen, um damit eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Nach wie vor gibt es Schulen, Kindergärten, Freibäder, Spielplätze, Sportplätze usw. wo Kinder der Sonne und Hitze ausgesetzt sind.

Die Sonne ist für das Leben wichtig und sie trägt zu unserem Wohlbefinden bei. Gleichzeitig kann sie zu Hautkrebs führen. Deshalb müssen wir uns vor der Sonne schützen.

Allerdings sind gerade Kinder an Orten wie Schulhäusern, Kindergärten, Kindertagesstätten, Spiel- und Sportplätzen der Sonne ungeschützt ausgesetzt.

Als führende Organisation in der Hautkrebsprävention engagiert sich die Krebsliga mit dem Projekt «Schatten für alle» für mehr Sonnenschutz in öffentlichen Räumen.
 

Unsere Vision

Die Krebsliga setzt sich für mehr Schattenplätze ein. Der Sonnenschutz wird bei Neubauten oder Sanierungen von öffentlichen Plätzen berücksichtigt.

Die Krebsliga will:

  • Die Hautkrebsfälle in der Schweizer Bevölkerung langfristig reduzieren.
  • Die Kantone, Gemeinden und Städte für die strukturelle Sonnenschutz-Prävention sensibilisieren. Sonnenschutzmassnahmen werden erhalten oder neu geschaffen.
  • Die Präventionsmassnahmen im öffentlichen Raum verstärkt sichtbar machen.
  • Dass alle Kinder gleichermassen vor der Sonne geschützt werden. Mehr Schattenplätze fördern die Chancengleichheit.

In Zusammenarbeit mit bestehenden Programmen und Partnern definiert und setzt die Krebsliga gemeinsam Projekte um.

Projektgruppe «Schatten für Kinder und Klima» (es fehlt Rita Borer)

Im Kanton Aargau startete am 06. Juli 2022 das Pilotprojekt «Schatten für Kinder und Klima». Damit werden Beschattungsmassnahmen grossflächig realisiert sowie die Städte und Gemeinden zum Thema Sonnenschutz sensibilisiert. Die Krebsliga Schweiz leitet dieses Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Krebsliga Aargau, dem Naturama Aargau und Innovage Netzwerk Aargau umgesetzt wird.
 

Machen auch Sie mit!

Ihre Gemeinde liegt im Kanton Aargau und Sie wollen mehr Schatten an öffentlichen Orten? Dann werden Sie Teil des Pilotprojekts «Schatten für Kinder und Klima». Erfahren Sie hier, was Sie von der Krebsliga und Ihren Projektpartner:innen erwarten dürfen, respektive was die Bedingungen für Sie als Gemeinde sind:

Was sind die Vorteile für Ihre Gemeinde?

  • Nachhaltige Aufwertung des Lebensraums: Bäume pflanzen! Erhöhung der Standortattraktivität.
  • Fachberatung durch das Naturama Aargau.
  • Finanzielle Unterstützung pro gepflanzter Baum.
  • Möglichkeit für eine Teilfinanzierung eines Sonnensegels, falls keine Bäume oder Sträucher gepflanzt werden können.
  • Finanzierung Unterrichtsmaterialien rund um das Bilderbuch «Das Haus im Schatten» (1 Mal Buch gross, Klassensatz Mini-Bücher, 1Mal Wimmelbild).
  • Übernahme der Kosten für die Produktion und Lieferung der Informationstafel.
  • Das Projekt priorisiert Standorte in der Gemeinde mit besonders hohem Beschattungsbedarf.

Was wird von Ihrer Gemeinde erwartet?

  • Sie beteiligen sich an den Kosten für die Baum- oder Strauchpflanzung oder an der Anbringung des Sonnensegels.
  • Sie übernehmen die Kosten für das Anbringen der Informationstafel.
  • Sie arbeiten bei der Organisation und Finanzierung der Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere der Rahmenanlässe) mit.

«Schatten für Kinder und Klima» ist ein Pilotprojekt der Krebsliga Schweiz in Zusammenarbeit mit der Krebsliga Aargau, dem Naturama Aargau und Innovage Netzwerk Aargau. Damit werden im Kanton Aargau im Auftrag des Schwerpunktprogramms Bewegung und Ernährung und mit finanzieller Unterstützung durch den Klimafonds Kanton Aargau Sonnenschutzsmassnahmen grossflächig umgesetzt, sowie die Städte und Gemeinden zum Thema Sonnenschutz sensibilisiert. Ziel der Krebsliga ist, das Projekt schrittweise auf andere Regionen und Krebsligen der Schweiz auszuweiten.

Logos Schatten für alle

Im Kanton Jura verwirklichte die Krebsliga im Frühling 2022 das erste Projekt in der Gemeinde Pruntrut. Die Krebsliga pflanzte zwei Bäume auf einem Spielplatz, die für mehrere Generationen Schatten spenden werden. Die Bäume wurden in Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4H der Schule Oiselier in Pruntrut eingeweiht.

Die Krebsliga Jura führt zusammen mit dem Kanton Jura Sonnenschutzveranstaltungen in Grundschulklassen durch. Eine Präventionsexpertin der Krebsliga und zwei Pflegefachpersonen des Kantons Jura sensibilisieren damit in diesem Jahr mehr als 800 Schülerinnen und Schüler über die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen. Das Lernmittel «Das Haus im Schatten» ist ein Bestandteil von diesen Veranstaltungen.

Gemeinde Münsingen

In Münsingen (BE) wurde im Jahr 2022 eine Hainbuche auf dem Spielplatz der Primarschule Trimstein gepflanzt. Eine Schulklasse war bei der Pflanzung (vom Abholen der Hainbuche in der Baumschule bis zum Einsetzen im Boden) mit dabei und hat die Gemeindemitarbeiter tatkräftig unterstützt. Die Hainbuche wurde durch eine lokale Baumschule gespendet. Am 29. März 2023 findet in der Schule ein Fest statt, wo der Baum - zusammen mit dem von der Krebsliga finanzierten Sonnensegel - eingeweiht wird. 

Kontakt

Benjamin Furrer (Spezialist Prävention), benjamin.furrer@krebsliga.ch031 389 91 53

Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung
Spenden
Beratung
Beratung