krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaBeratung & UnterstützungInfomaterialFür Kinder und JugendlicheFür KinderFür Kinder und Jugendliche

Für Kinder

Du möchtest mehr über Krebs wissen? Hier findest du Antworten auf deine Fragen und Links, die dich interessieren könnten. Klick dich durch unsere Rubriken. Wenn du dabei Hilfe brauchst, dann trau dich und chatte mit unseren Beraterinnen. Sie helfen dir auf jeden Fall weiter.

Wir alle wissen, dass lebende Organismen, und damit auch der Mensch, aus Zellen gebildet werden – man kann sie mit den Steinen vergleichen, aus denen ein Haus gebaut wird. Aber im Gegensatz zu Steinen sind die Zellen lebendig. Sie werden im Laufe unseres Lebens geboren, sie wachsen und sie sterben. Krebs ist eine Krankheit, die sich auf das Wachstum, das Leben und den Tod unserer Zellen auswirkt. Wenn sich Zellen unkontrolliert vermehren, kann daraus ein Tumor entstehen.

Im Video erklären wir dir, was Krebs ist.

Unsere Beraterinnen beantworten all deine Fragen zum Thema Krebs. Kostenlos. Und auf deinem Lieblingskanal.

Bewege dich!

Es ist wichtig, sich zu bewegen. Durch Bewegung wirst du ruhiger, schläfst besser und hast einen besseren Appetit. Spiel und Bewegung ermöglichen es dir, Selbstvertrauen zu gewinnen, deine Gefühle auszudrücken und Beziehungen zu anderen aufzubauen. Bewegung ist gut für die Knochen, das Herz und auch für den Kopf! Bewegung ist super für deine Gesundheit.


Nimm dir Zeit für dich!

Tu, was dich interessiert und dir Freude macht. Das kann helfen, einfach mal an etwas Anderes oder auch an gar nichts zu denken und Kraft zu tanken. 

Geh raus!

Mach deinen Lieblingssport oder Musik oder überleg, wozu du sonst noch Lust hast. Suche dir andere Kinder oder Erwachsene, die mitmachen. Das macht meistens noch mehr Spass!

Iss viele Früchte und Gemüse!

Der Körper muss regelmässig ernährt werden, um zu funktionieren. Das Essen einer Vielzahl von Mahlzeiten uns Snacks bietet alles, was der Körper braucht. Mit Früchten und Gemüse kannst du Vitamine tanken, die dein Körper braucht. Viel trinken ist auch sehr wichtig. Trinke nach Möglichkeit Wasser.

Schütze Dich vor der Sonne!

Kinderhaut reagiert sehr empfindlich auf UV-Strahlung und benötigt einen besonders guten Sonnenschutz. Wie?

Achte auf deine Gefühle und lass sie raus!

Bei Kindern drückt sich die Lebensfreude durch Spiel, Lachen, Phantasie, Witze und viele andere Möglichkeit aus.  Aber manchmal sind es andere Emotionen, die rauskommen, wie Traurigkeit, Wut, Angst. Hast du jemals diese Art von Emotionen gespürt? Diese Gefühle, auch wenn sie sehr stark sind, sind nicht gefährlich. Aber wenn du mit jemandem sprechen kannst, dem du vertraust, kann dir das helfen, dich nicht so alleine zu fühlen. Sprich mit jemandem, bitte um eine Umarmung, zeichne, lese, höre Musik,spiele ein Instrument, tobe dich aus oder treibe Sport.

Lebe trotzdem auch deinen Alltag!

Aufstehen, miteinander frühstücken, in die Schule gehen, zu Mittag essen, Hausaufgaben machen, spielen, lesen, malen, toben, Freunde treffen... Das kennst du ja alles, und es ist wichtig, dass du das auch so weiter machst. Es ist wichtig, dass alle Familienmitglieder, soweit es geht, auch ihren Alltag weiter leben. Das kann allen helfen, die vielleicht schwierige Situation, noch besser zu meistern.

In unseren Ferienangeboten für Kinder krebskranker Eltern kannst du Spass mit anderen Kindern haben, die in einer ähnlichen Situation sind wie du.

  • Manchmal ist Mama müde, Judith Alder & Anne-Christine Loschnigg-Barman, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, 2011, 36 Seiten (bis 8 Jahre)
  • Hannah, Du schaffst es!, Eva Morent-Gran & Danielle Willert, EchnAton Verlag, 2014, 64 Seiten (bis 10 Jahre)
  • Lia und die Erbsen oder Was ist Krebs?, Urs Richle & Monica Axelrad, Books on Demand, 2018, 36 Seiten (bis 5 Jahre) 
  • Mut im Hut: Meine Mama hat Krebs, Anne Spiecker, Kilian Andersen Verlag, 2017, 48 Seiten
  • Abschied von Mama, Sigrun Eder & Tanja Wen, edition riedenburg, 2017, 64 Seiten (5 - 8 Jahre)
  • Ein Koffer voller Mama-Momente: Mama muss ins Krankenhaus Gebundenes Buch, Anja Freudiger, BALANCE Buch + Medien Verlag, 2016, 32 Seiten (4 - 6 Jahre)
  • Aufgeben tut man einen Brief: Eine Mut machende Geschichte gegen den Krebs, Susanne Wilfling, Edition Tandem, 2008, 40 Seiten  (4 - 6 Jahre)  
  • Das ist Krebs: Ein Buch für Kinder über die Krankheit Krebs, Esther Tulodetzki, atp Verlag, 2011, 28 Seiten (Ab 4 Jahren)
  • Weil du mir so fehlst, Ayse Bosse & Andreas Klammt, Carlsen September, 2016, 64 Seiten (4 - 10 Jahre) 
  • Tausche Gummibaerchen gegen Drachenmedizin, Dr. Anna Büntge & Dr. Anna Buentge & 1mehr, CreateSpace Independent Publishing Platform, 2017, 30 Seiten (ab 6 Jahre)
  • Wie ist das mit dem Krebs?, Dr. Sarah Roxana Herlofsen, Gabriel Verlag, 2018, 96 Seiten (6-8 Jahre)
  • Leos Papa hat Krebs, Sabine Brütting, Claudia Heinemann, BALANCE Buch + Medien Verlag, 2018, 40 Seiten (7 Jahre)
  • Hannah, Du schaffst es!, Eva Morent-Gran & Danielle Willert, EchnAton Verlag, 2014, 64 Seiten (bis 10 Jahre)
  • Mein Opa hat Krebs, Daniela Behr, BoD - Books on Demand GmbH, 2007, 52 Seiten (8-13 Jahre) 
  • Papi wir vergessen dich nicht: Das Tagebuch der 13-jährigen Marie Herbold während Krankheit und Tod von ihrem Papi, Buch Herbold, MarieVerlag: Nord-Süd Verlag (ab 12-13 Jahre)
  • Hilf mir, Mathilda!: Eine Geschichte vom Glück im Unglück, Buch Kutsch, Angelika, Verlag: Carl Hanser (10-12 Jahre)
Weitere Themen