krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsPräventionPrävention

Körperliche Aktivität und Gesundheit

Bewegung ist wichtig für die körperliche und psychische Gesundheit. Jede Altersgruppe profitiert von regelmässiger körperlicher Aktivität und weniger Sitzen. Es ist nie zu spät, mit körperlicher Aktivität zu beginnen oder diese zu steigern.

Kommen Sie in Bewegung – für Ihren Körper und Geist.

Regelmässige körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Sie steigert nachweislich das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Zudem kann körperliche Aktivität Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen vorbeugen.

Physisch: Wer sich regelmässig bewegt, stärkt seine Knochen und Muskeln. Dadurch verbessert sich die körperliche Leistungsfähigkeit. Bewegung stärkt zudem die Immunabwehr und hilft so dem Körper, sich gegen Krankheitserreger zu schützen.

Psychisch: Bewegung hat auch wichtige Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden:

  • sie setzt Glückshormone frei
  • sie baut Stresshormone ab
  • sie verbessert den Schlaf
  • sie stärkt das Gedächtnis
  • sie verbessert die Lernfähigkeit

Auch das Knüpfen sozialer Kontakte in Sportgruppen wirkt sich positiv auf die Psyche aus.

Jede Bewegung ist besser als keine.

Wie häufig, wie lange und in welcher Intensität soll ich mich bewegen?

Empfohlene Bewegung für Erwachsene (hepa.ch)

Die schweizerischen Bewegungsempfehlungen empfiehlt für Erwachsene (18-64 Jahre) und für ältere Menschen Folgendes:

Die wöchentliche empfohlene Bewegung setzt sich aus der Ausdaueraktivität in mittlerer und/oder hoher Intensität zusammen. Ergänzt wird dies durch Krafttraining, Gleichgewichtsübungen und Sturzpräventionstraining.

  • Die mittlere Intensität umfasst Aktivitäten, bei denen Sie leicht ausser Atem kommen. Dazu gehören Wandern, Velofahren, Yoga, Pilates, Gartenarbeit und zügiges Gehen.
  • Aktivitäten mit hoher Intensität sind beispielsweise sportliches Velofahren, Joggen, Bergwandern oder Krafttraining. Bei diesen Aktivitäten schwitzen Sie und atmen schneller.
Empfohlene Bewegung für ältere Erwachsene (hepa.ch)

Es ist sinnvoll, verschiedene Übungen und Intensitäten zu verbinden. Dadurch wird das Training abwechslungsreicher. Am besten verteilen Sie die Aktivitäten auf mehrere Tage pro Woche.

Bewegung lässt sich in den Alltag einbauen: Zum Beispiel durch Treppensteigen, Aufstehen oder Umhergehen beim Telefonieren, zu Fuss gehen, Velofahren oder bei der Hausarbeit.

Je weniger man sitzt, desto besser.

Durch Bewegung das Krebsrisiko senken

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass das Krebsrisiko durch regelmässige körperliche Aktivität um 10 bis 20 Prozent gesenkt werden kann. Regelmässige Bewegung fördert die körperliche Gesundheit.

Es ist nie zu spät, den ersten Schritt zu tun.

Körperliche Aktivität bei Krebs

Auch bei Krebs hilft körperliche Aktivität. Sie lindert Nebenwirkungen von Therapien und mindert das Rückfallrisiko. Besonders das Trainieren von Kraft und Ausdauer macht stärker, verringert die körperliche und geistige Müdigkeit (Fatigue) und verbessert den Schlaf.

Die schweizerischen Bewegungsempfehlungen gelten grundsätzlich auch für Krebsbetroffene. Es ist ratsam je nach Krankheit und Verlauf die individuelle Leistungsfähigkeit mit dem Behandlungsteam abzusprechen.

Inhalt aktualisiert: 28. August 2023
Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diese Seite?
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Beratung
Beratung
Spenden
Beratung
Beratung