krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaÜber KrebsNebenwirkungenMüdigkeitNebenwirkungen

Müdigkeit

Die gesunde und oftmals als wohlig empfundene Müdigkeit nach getaner Arbeit oder nach einem langen Tag hat nichts zu tun mit einer chronischen Rundum-Müdigkeit, die im Zusammenhang mit einer Krankheit auftritt. Diese gehört zu den häufigsten störenden Begleiterscheinungen von Krebs.

Finden Sie Ihre persönlichen Möglichkeiten, mit Müdigkeit umzugehen

Chronische Müdigkeit – auch Fatigue genannt – hat meistens mehrere Ursachen: Die Krankheit selbst, die Behandlungen oder die damit verbundenen unerwünschten Wirkungen wie Schmerzen, Blutarmut, Ernährungsschwierigkeiten, Übelkeit, Appetitlosigkeit oder auch psychische Belastungen.


Die Auswirkungen von Müdigkeit

Fatigue ist ein anhaltender Erschöpfungszustand, der sich auch mit Schlaf nicht bessert. Sie beeinträchtigt das Lebensgefühl, den Alltag sowie die Beziehungen zu Angehörigen und Freunden. Häufige Auswirkungen sind:

  • Sie können auch einfache körperliche Arbeiten nur mit grösster Mühe erledigen.
  • Sie haben keine Energie, fühlen sich kraftlos.
  • Sie haben Mühe, sich zu konzentrieren, komplizierte Gedanken durchzudenken, einen Text zu lesen oder einem Gespräch länger zu folgen.
  • Sie fühlen sich schwindlig.
  • Sie können nicht schlafen, obwohl Sie müde sind.
  • Sie sind leicht reizbar, nervös, bedrückt, traurig, weinerlich, depressiv.


Der Umgang mit Müdigkeit

Für die bestmögliche Behandlung müssen die Ursachen erfasst werden. Darum ist es wichtig, mit Ihrem Behandlungsteam über Ihre Müdigkeit zu sprechen. Auch die folgenden Tipps können Lösungsansätze sein:

  • Passen Sie Ihren Tagesablauf an: Erledigen Sie wichtige Dinge, wenn Sie in bester Form sind, vermeiden Sie weniger wichtige Anstrengungen und schalten Sie häufig längere Ruhepausen ein.
  • Machen Sie regelmässig Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Halten Sie sich an regelmässige Schlafzeiten: Ein kurzes Mittagsschläfchen kann gut tun, längere Schlafperioden während des Tages können jedoch den Nachtschlaf stören.
  • Sprechen Sie mit Ihren Nächsten über Ihre Müdigkeit.
  • Nehmen Sie angebotene Hilfe an.


Lassen Sie sich beraten:

  • von Ihrem Behandlungsteam
  • von Ihrer Kantonalen Krebsliga
  • am Krebstelefon: 0800 11 88 11
  • durch die Broschüre «Rundum müde»
  • Die Krebsliga bietet regelmässig Reha-Seminare an, um Betroffene beim Wiedereinstieg in den Alltag zu unterstützen.


Die Broschüre «Rundum müde»

  • geht ausführlich auf die Ursachen von Fatigue ein
  • gibt viele Tipps
  • hilft Ihnen herauszufinden, welche Möglichkeiten für Sie in Frage kommen, um mit Ihrer Müdigkeit besser umzugehen.

Tauschen Sie sich auch mit anderen Betroffenen im Krebsforum aus.