krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaMedienMedienmitteilungenFührungswechsel bei der Krebsliga Schweiz

Führungswechsel bei der Krebsliga Schweiz

Am 1. Oktober 2018 tritt Dr. Peter Erni sein Amt als neuer CEO der Krebsliga Schweiz an. Er folgt auf Dr. Kathrin Kramis-Aebischer, die nach siebenjähriger Tätigkeit in den ordentlichen Ruhestand tritt.

Der Vorstand der Krebsliga Schweiz hat als Nachfolger der per Ende Jahr in den Ruhestand tretenden Dr. Kathrin Kramis-Aebischer Dr. Peter Erni zum neuen CEO der Krebsliga Schweiz gewählt. Peter Erni wird sein Amt auf den 1. Oktober 2018 antreten und während einer Übergangszeit bis Ende Jahr die Geschäfte der KLS von Kathrin Kramis-Aebischer übernehmen. Kathrin Kramis-Aebischer übernimmt bis auf Weiteres die Leitung der Oncosuisse und der Nationalen Strategie gegen Krebs.

Peter Erni ist 46 Jahre alt und wohnhaft in Oberdiessbach, BE. Seit sechs Jahren leitet er als Direktor die Organisation Euresearch in Bern, in welcher die ETHZ und EPFL, die zehn kantonalen Universitäten, die sieben Fachhochschulen, der Schweizerische Nationalfonds und Swissmem zusammengeschlossen sind. Euresearch fördert im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI die schweizerische Beteiligung an «Horizon2020», dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation.Davor war Peter Erni fünf Jahre im SBFI des Eidgenössischen Departements des Innern EDI als Nationaler Programm-Manager Space Research & Development für das Programm R&D verantwortlich. Peter Erni studierte nach Berufslehren als Spengler und Sanitärinstallateur an der EPFL in Lausanne und der Universität Basel Physik, an der Universität Bonn promovierte er in Astrophysik und erwarb an der Universität St. Gallen zusätzlich ein Executive MBA HSG.

Mit seinem breiten Fachwissen, seiner Vernetzung in Politik und Wirtschaft, der langjährigen Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation sowie seinem Verständnis für föderalistisch strukturierte Organisationen wird Peter Erni die Krebsliga Schweiz kompetent und unter Einbezug der Anspruchsgruppen in die Zukunft führen können.

Weitere Themen