krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaUV-Tagung 2024

UV-Tagung 2024

Die UV-Tagung hat am 25. April 2024 am Bundesamt für Gesundheit in Bern stattgefunden. Das Bundesamt für Gesundheit und die Krebsliga Schweiz bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmenden und Referierenden für ihren Beitrag und die inspirierenden Einblicke.

Benjamin Furrer von der Krebsliga Schweiz spricht über das Projekt «Schatten für alle».

Die Tagung legte den Fokus auf das Auge, die Zusammenhänge von Klimawandel und Schönheitsidealen auf unser UV-Schutzverhalten sowie die Bedeutung von Sonnenbrillen und Textilien beim Sonnenschutz. 

Die Präsentationen der Veranstaltung stehen als PDF-Dokumente im Programm zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit, die Inhalte der Tagung nachzulesen und vertiefen Sie Ihr Wissen zu den diskutierten Themen. 

 

Präsentationen vom 25. April 2024

Zeit

Thema

ReferentIn

10:15 – 10:25

Aktivitäten KLS

Erfahren Sie, welchen Beitrag die Krebsliga Schweiz aktuell mit ihren Aktivitäten zur Hautkrebsprävention leistet. Nebst der Prävention auf der Verhaltensebene, setzt die Krebsliga auf strukturelle Prävention, um Kinder vor UV-Strahlung zu schützen.

Benjamin Furrer, Spezialist Prävention, Krebsliga Schweiz

10:25 – 10:35

Aktivitäten BAG

Das BAG entwickelte ein UV-Programm und leistet damit einen Beitrag für einen verbesserten UV-Schutz der Bevölkerung. Das BAG stellt Ihnen die Ziele und Massnahmen des Programms sowie den Stand der Umsetzung vor.  

Cornelia Brem, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Strahlenschutz, Bundesamt für Gesundheit

10:35 – 10:45

Aktivitäten SGDV

Tauchen Sie ein und erhalten Sie Einblicke in das neu entwickelte Bildungsmaterial für Schulkinder «Die Haut» der SGDV. Dieses trägt dazu bei, ein besseres Verständnis für das vielseitigste und grösste Organ des Menschen zu fördern. 

Prof. Dr. Olivier Gaide, Leiter Abteilung für Hautkrebs, Universitätsspital Lausanne

10:45 – 10:55

Aktivitäten Suva

Seit dem Sommer 2023 überprüft die Suva im Rahmen von Baustellenkontrollen auf Schweizer Baustellen auch das Einhalten von UV-Schutzmassnahmen. Die Suva stellt Ihnen die ersten Ergebnisse der Sonnenschutzkampagne vor. 

Dr. Roland Krischek, Strahlenschutzexperte Suva

11:05 – 11:35

Anpassung an die UV-Strahlung

Der Klimawandel beeinflusst die UV-Strahlung. Welche Parameter hier eine Rolle spielen und welche möglichen Auswirkungen dies auf unser UV-Schutzverhalten und die Prävention UV-bedingter Erkrankungen hat, wird vom deutschen Bundesamt für Strahlenschutz erläutert. 

Dr. Cornelia Baldermann, UV-Schutz-Expertin, Deutsches Bundesamt für Strahlenschutz

11:35 - 11:55

Wandel des Schönheitsideals

Schönheitsideale verändern sich laufend. Dabei stellt sich die Frage wie sich dieser Wandel auf unser UV-Schutz Verhalten auswirkt. Hören sie mehr, wie die Gesellschaft die Wahrnehmung von Schönheit und Attraktivität mit ihrem Umgang mit UV-Strahlung verknüpft. 

Prof. Dr. Eckhard W. Breitbart, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e. V., Dermatologe am Elbe Klinikum Buxtehude

11:55 – 12:15

Textilien und UV-Schutz

Vertiefen Sie ihr Wissen über UV-Schutzeigenschaften von Textilien. Welche Faktoren beeinflussen diese und worauf soll man beim Kauf von Kleidern und Beschattungsprodukten achten? Wie gut schützen Schatten, Sonnencreme, UV-Schutz-Textilien und normale Bekleidung im Vergleich? 

Marc Sidler, Group CMO und Fachexperte Testex  

13:30 – 13:50

Die Sonne im Blick

Tageslicht ist essenziell für unsere Gesundheit. Welche Tageslichtexposition ist optimal für die gesundheitsfördernde Wirkung, und welche Rolle spielt dabei das Auge? 

Prof. Dr. Christian Cajochen, Head Centre for Chronobiology Basel

13:50 – 14:10

Achtung UV-Strahlung

UV-Strahlung ist ein Risikofaktor für die Entstehung zahlreicher akuter und chronischer Augenerkrankungen. Erfahren Sie wie Sie das Risiko von Erkrankungen am Auge vermindern können. 

Dr. Eline de Clerck, Oberärztin Universitätsspital Genf                                                                                       

14:25 – 14:45

Besonders zu schützen: Kinderaugen

Entdecken Sie, warum es für das Auge von entscheidender Bedeutung ist, dass sich Kinder mit gutem UV-Schutz möglichst oft im Freien aufhalten. Wie entwickelt sich das Auge und wie kann man der Entwicklung von Kurzsichtigkeit entgegenwirken? 

Professor Dr. med. Anja Palmowski-Wolfe, Leitende Ärztin Augenklinik Universitätsspital Basel                     

14:45 – 15:00

UV-Schutz und Zukunftszenario

Lernen Sie mehr über die gemeinsamen Bestrebungen der relevanten Akteure im Bereich UV-Schutz und wie diese die Schweizer Bevölkerung über das Thema UV-bedingter heller und schwarzer Hautkrebs informieren. 

BAG, KLS, SGDV, Suva

  • Volle Aufmerksamkeit im Saal. 
  • Teilnehmende hören einem Referat gespannt zu. 
  • Benjamin Furrer von der Krebsliga Schweiz spricht über das Projekt «Schatten für alle». 
Beratung
Beratung

Neu können Betroffene, Angehörige, weitere Interessierte und Fachpersonen den Dienst unter der Woche per Telefon, Mail, Chat oder Videotelefonie von 10 Uhr bis 18 Uhr erreichen.

Krebstelefon 0800 11 88 11
Chat «Cancerline» Zum Chat
Beratung vor Ort krebsliga.ch/region
Spenden
Beratung
Beratung